Noch mehr Informationen - Milachra

MILACHRA
MILACHRA
Direkt zum Seiteninhalt
AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Anmietung der Ferienwohnung Milachra der HeTo GmbH (heto) in der Fassung vom 08.06.2020
1. Das Mietverhältnis umfasst das Mietobjekt wie im Angebot von heto beschrieben oder mündlich mitgeteilt. Alle Mietobjekte sind vollständig möbliert. Die Betriebskosten (Wasser, Strom, Heizung) sind im Mietpreis eingeschlossen. Der Mietvertrag kommt zustande, wenn heto innerhalb von 3 Wochen ab Angebotserteilung die Mietanzahlung auf das Konto von heto geleistet wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt hält heto die Buchung reserviert. Nach Ablauf dieser Zeit behält sich heto eine Weitervermietung ohne vorherige Mitteilung und ohne jegliche Ersatzpflicht vor. Der gesamte Mietpreis ist an heto frei von jeglichen Abzügen spätestens 28 Tage vor Anreise zu leisten.
2. heto kann dem Mieter eine Mietkaution von bis zu 20 % der Bruttomiete vorab in Rechnung stellen. Die Mietkaution wird nach Beendigung der Mietzeit ungekürzt zurückerstattet, sollten keine Kürzungsgründe vorliegen.
3. Die Miete beginnt am im Mietvertrag genannten Tage ab 16 Uhr. Der Mieter erhält die Schlüssel (ggf. inkl. Briefkastenschlüssel) des Mietobjekts am Domizil von Milachra (Haus Milachra B, 3984 Fiesch). Ausserhalb der Büroöffnungszeiten kann der Schlüssel des Mietobjekts auch im heto-Briefkasten deponiert werden. Es ist eine Schlüsselkaution von CHF 100.- in bar zu leisten. Bei Schlüsselverlust sind die effektiven Ersatzkosten (inkl. Schliesszylinder etc.) zu leisten. Diese können mit allfällig geleisteten Kautionen von ASG verrechnet werden.
4. Kann der Mieter den Mietvertrag nicht oder nur verspätet antreten, so hat er dies heto unverzüglich mitzuteilen. Sofern heto eine alternative Vermietung nicht möglich ist, bleibt der vereinbarte Mietpreis zur Zahlung fällig. Ist eine alternative Vermietung möglich, so schuldet der Mieter heto lediglich eine Bearbeitungspauschale in Höhe von CHF 300.-. Wird vom Mieter die Mietdauer nach Übernahme des Mietobjekts nicht eingehalten, so bleibt er heto dennoch den Mietpreis für die vereinbarte Mietdauer schuldig.
5. Ein Rücktritt von einem rechtsgültig geschlossenen Mietvertrag ist nur in schriftlichem Einvernehmen zwischen heto und dem Mieter möglich. heto ist in einem solchen Falle berechtigt, Rücktrittspauschalen von bis zu 50 % der vereinbarten Bruttomiete zu verlangen.
6. Die Überlassung des Mietobjekts dient nur zu Wohnzwecken und nur für die angemeldeten Personen (inkl. Kinder unter 16 Jahren). Eine Untervermietung ist nicht zulässig. Das Mitbringen von Haustieren ist nicht gestattet. Änderungen in der Personenanzahl können nur bis 48 Stunden vor Mietbeginn berücksichtigt werden.
7. Der Mieter ist verpflichtet, das Mietobjekt und dessen Einrichtung pfleglich zu behandeln und alle während der Mietzeit entstandenen Schäden im Objekt heto unverzüglich zu melden und zu ersetzen. Eltern haften für ihre Kinder. Für alle vom Mieter in das Mietobjekt eingebrachten Mobilien wird keine Haftung übernommen. Die jeweilige Hausordnung ist zu beachten.
8. Das Rauchen ist in den Mietobjekten grundsätzlich nicht gestattet. Im Fall von Zuwiderhandlungen kann eine zusätzliche Reinigungspauschale in Höhe von bis zu CHF 400.- erhoben werden.
9. Wenn der Mieter bei Anreise offensichtliche Mängel und Abweichungen von der Inventarliste (falls vorhanden) feststellt, muss dieses spätestens am nächsten Vormittag heto bis 11 Uhr mitgeteilt werden. Das Mietobjekt gilt ansonsten vom Mieter als genehmigt. Übliche Reparaturzeiten sind in Kauf zu nehmen. Entschädigungen können nur verlangt werden, wenn die Schäden durch heto bzw. den Vermieter zu vertreten sind und der Urlaub erheblich beeinträchtigt wird. In dringenden Fällen ist es heto gestattet, die Wohnung bzw. Liegenschaft zu betreten.
10. Das Mietobjekt ist an dem im Mietvertrag bezeichneten Tag bis 11.00 Uhr aufgeräumt und ausreichend gereinigt zu hinterlassen.
11. Für Einflüsse und Zustände, die ausserhalb des Einflussbereiches von ASG bzw. dem Vermieter liegen (Umwelteinflüsse, Unterbruch von Strom oder Wasser, Unterbruch im Betrieb der Seilbahnen, öffentliche Verkehrsbeeinträchtigungen etc.) können diese nicht haftbar gemacht werden.
12. Mehrere Personen als Mieter haften für alle Verpflichtungen aus diesem Vertag solidarisch und unbeschränkt.
13. Inhalt des Mietvertrages ist nur, was schriftlich vereinbart ist. Der Vertrag bleibt wirksam, auch wenn einzelne Klauseln unwirksam sein sollten. Dies gilt ebenso für diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
14. Die Haftung von heto auf Schadensersatz aufgrund Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung ist auf nachgewiesenes grobfahrlässiges Verhalten und auf die Leistungen der Betriebshaftpflichtversicherung von heto und deren Verrichtungs- und Erfüllungsgehilfen beschränkt.
15. Es gelten die Gesetze der Schweizer Eidgenossenschaft. Gerichtsstand für alle Vertragsparteien ist Brig, Kanton Wallis. Die Allgemeinen Geschäfts-bedingungen sind jeweils in ihrer jeweils aktuellen Fassung gültig und sind integraler Bestandteil des jeweiligen Mietvertrages. Sie sind u.a. auf der Webpage von milachra.ch publiziert.
16. Zusatzvereinbarung zum Mietvertrag für die möblierte Ferienwohnung zum privaten Gebrauch über die Nutzung des W-LAN Die Nutzung erfolgt durch Eingabe eines Codes. Dieser wird nur Mietern ausgehändigt, welche die nachfolgend ausgeführte Nutzungsvereinbarung akzeptieren.
  • Der Mieter übernimmt die     Verantwortung, dass sämtliche Mitbewohner des Ferienobjektes sich an diese     Nutzungsvereinbarung halten und hält den Vermieter im Unterlassungsfalle     von sämtlichen Forderungen frei.
  • Der Mieter bestätigt, dass     er die in dieser Erklärung enthaltene Haftungsfreizeichnung des Vermieters     auch namens der Mitbewohner akzeptiert und unterzeichnet. Mieter und     Mitbewohner werde nachfolgend «Benutzer» genannt.
  • Die Nutzung ist     unentgeltlich und auf die Dauer der Anwesenheit in der Ferienwohnung/Ferienhaus     beschränkt. Dabei kann seitens des Vermieters keinerlei Gewähr für die     tatsächliche Verfügbarkeit des Internet-Zugangs übernommen werden. Der     Code darf Dritten nicht weitergegeben werden. Der Code verfällt nach     Ablauf einer bestimmten Zeit. Ein neuer Code kann angefordert werden.     Informationen dazu erhalten Sie beim Vermieter.
  • Durch die Ausgabe des Codes     übernimmt der Vermieter keinerlei Verpflichtungen. Die Verwendung erfolgt     nach Massgabe der technischen Möglichkeiten. Insbesondere hat der Benutzer     kein Recht, das W-LAN auf irgendeine bestimmte Weise oder eine bestimmte     Dauer zu nutzen.
  • Hiermit wird jegliche     Haftung für Gewährleistung und Schadenersatz usw. ausgeschlossen.     Insbesondere wird keinerlei Haftung für die Inhalte aufgerufener Websites     oder heruntergeladener Dateien übernommen. Ferner wird auch keinerlei     Haftung für allfällige Schadprogramme (wie Viren usw.) durch Verwendung     des W-LAN übernommen. Der Benutzer nimmt ausdrücklich zur Kenntnis, dass     das W-LAN ausschliesslich den Zugang zum Internet ermöglicht, aber     keinerlei Virenschutz oder Firewall beinhaltet. Dafür ist der Benutzer     selbst verantwortlich.
  • Der Aufruf von Seiten mit     rechtswidrigem Inhalt und der Download von rechts- oder sittenwidrigem     Inhalt sind untersagt.
  • Ausdrücklich untersagt ist     es dem Benutzer, das W-LAN zum Upload oder zur sonstigen wie immer     gearteten Verbreitung rechts-, sittenwidriger oder urheberrechtlich     geschützter Inhalte zu verwenden.
  • Jede missbräuchliche     Verwendung des W-LAN, insbesondere eine Verwendung, die für Dritte oder     den Vermieter nachteilige Rechtsfolgen nach sich ziehen kann, ist     untersagt.
  • Sollte der Vermieter durch     die Verwendung des W-LAN durch den Benutzer aus irgendeinem Grund     Ansprüchen Dritter ausgesetzt sein, so ist der Mieter verpflichtet, den     Vermieter diesbezüglich schad- und klaglos zu halten.
  • Sollte der Vermieter durch     die Verwendung des W-LAN durch den Benutzer aus irgendeinem Grund     Ansprüchen Dritter ausgesetzt sein, so ist der Mieter verpflichtet, den     Vermieter diesbezüglich schad- und klaglos zu halten.
  • Der Vermieter ist im Übrigen     berechtigt, bei begründetem Verdacht einer Straftat, die zuständigen     Behörden über den Mieter und/oder den Benutzer (einschliesslich deren     Adressen) zu informieren. Im Weiteren ist der Vermieter auf Anfrage der     Behörden berechtigt, diesen die Personalien samt Adresse des Mieters     und/oder der Benutzer mitzuteilen.
Datenschutzerklärung
Wir erheben über diese Website keinerlei Daten von Ihnen. Erst wenn Sie mit uns per Mail Kontakt aufnehmen, werden wir Ihre Daten speichern und aufbewahren, wenn Sie bei uns eine Ferienwohnung buchen.
Sollten Sie von einer Buchung absehen, werden wir Ihre Daten umgehend löschen.
Wir geben Ihre Daten an keinen Dritten weiter.
Impressum
Tamara Totaro Frey & Olaf Hentrich
HeTo GmbH
Buchenstr. 8
6210 Sursee
CH/Schweiz/Switzerland
milachra@gmx.ch
Milachra, Ferien in Fiesch - Wallis, sorglos schön
Zurück zum Seiteninhalt